">                

Als pilates unterscheidet sich vom Yoga

Der Yoga und pilates – die modischen en Arten der Fitness unter den Frauen. In vieler Hinsicht sind sie sehr ähnlich, aber nach ist es zwei grundsätzlich verschiedene Arten der physischen Belastung …

Viele meinen, dass pilates und der Yoga wenn nicht ein und auch, so wie mindestens sehr ähnliche Erscheinungen und, im Allgemeinen, dennoch, als gerade zu beschäftigen, sich. Aber es braucht sich, nicht ganz so und, bevor, auf auszuwählen was zurechtzufinden, zu gehen, worin der Unterschied zwischen dem Yoga und pilatessom.

Pilates in etwas ist dem Yoga sehr ähnlich, und in etwas ist von ihr stark unterscheidet sich. In erster Linie, pilates und der Yoga sind Trainings, die auf die Gesundung und die Festigungen des Organismus gerichtet sind. Im Verlauf des Trainings müssen Sie die Kraftübungen und die Aufnahmen nicht machen. Auch werden pilates, der Yoga Ihnen schnell helfen, den überflüssigen Kilogrammen zur Strandsaison – beide Praktiker zu entgehen man muss sich lange Zeit beschäftigen, damit das Ergebnis deutlich war.

Als sind ähnlich

Beide diese Praktiker vermuten die schnellen Bewegungen und die zahlreichen Wiederholungen nicht, aber dabei helfen, das Relief zu bilden, die Zähigkeit zu entwickeln, das herzliche Gleichgewicht zu erreichen, die Selbsteinschätzung zu heben. Von der Zeit der Bewegung in ihnen sind sehr ähnlich.

Es handelt sich darum, dass der Yoga und pilates nach der Technik der Ausführung der Übungen und einigen Posen ähnlich sind. Alle Übungen werden langsam erfüllt, während der Beschäftigungen ist es sehr wichtig, auf die Atmung zu folgen, man muss 40 Wiederholungen in jedem Herangehen nicht machen, weil es wichtig ist, eine Übung ideal richtig und genau zu machen. pilatessom, dem Yoga in der Anfängerstufe der Trainings ist es empfehlenswert, sich selbständig zu beschäftigen, es ist besser, die Praxis unter Leitung des erfahrenen Ausbilders zu beginnen.

Ungeachtet des scheinenden statistischen Charakters beider Arten der Fitness, sowohl im Yoga, als auch in pilatesse genug der interessanten Übungen. Beide diese Trainings helfen, die überflüssigen Kilogramme zu entfernen, die richtige Haltung zu schaffen, auf die langsamen Muskeln einwirkend, die sich zu den Knochen zusammennehmen. Auch pilates, und der Yoga entwickeln die Flexibilität der Muskeln und der Gelenke, geben dem Körper natürlich zurück, und die Anmut zu werden, unterrichten in der richtigen, gemessenen Atmung. Die Übungen sind darauf gerichtet, dem Körper das nötige Gleichgewicht zu geben und, die Koordination zu verbessern. Die Ausbilder pilatessa und des Yogas akzentuieren auf der Technik der Ausführung der Übungen, der Genauigkeit und der Richtigkeit aller Bewegungen immer.

Dabei teilt das System der Fitness diese zwei Trainings, weil sie nach dem Wesen und der inneren Richtung, sowie nach dem Herangehen an die Organisation der Beschäftigung nicht ähnlich sind.

Als unterscheiden sich

Der Yoga ist ein ganzes System, das nicht eine Tausend Jahre entstand. Die Praxis des Yogas ist eine geistige Tradition, die Geschichte, die Erfahrung und die Weisheit einer Menge der Generationen. Es ist der Weg, der hilft sich zu erkennen, ins Bewusstsein durchzudringen und, sich zu machen es ist im physischen und geistigen Sinn besser. Wenn ins philosophische Verständnis der Praxis nicht vertieft zu werden, so ist für den gewöhnlichen Menschen der Beschäftigung vom Yoga eine Bildung des Gleichgewichts zwischen dem geistigen und physischen Zustand. Sie ist ein schönes Mittel im Kampf mit dem Stress, hilft, den Blutdruck herabzusetzen, die Konzentration und das Gleichgewicht zu entwickeln. Viele Menschen, die den Yoga wie die Art der Fitness wählen, kommen zur Philosophie des Yogas oft, finden des Lehrers, der die Praxis aufbaut.

Die Übungen des Yogas sind Posen (assany), die auf etwas Minuten ertragen werden. Die Übungen vermuten die Bewegung, nur die richtige Atmung an und für sich nicht. Assany sind auf das Dehnen und die Festigung der Muskeln mit Hilfe der statischen Fixierung einer Lage des Körpers gerichtet. Dabei wird im Yoga viel Aufmerksamkeit dem Rücken und dem Dehnen der Wirbelsäule zugeteilt, der Fähigkeit, in der zusammengebundenen Lage geschwächt zu werden und auf den Empfindungen konzentriert zu werden. Tatsächlich, jede Übung fordert das Verständnis und das Verständnis, der Ausbilder ruft die ganze Zeit, nicht "in den Wolken zu schweben", und, auf sich konzentriert zu werden.

Der Arten der Praktiker des Yogas die Menge, unter ihnen der chatcha-Yoga, der kundalini-Yoga, den mantra-Yoga, den radscha-Yoga, den anabchawa-Yoga, den aschtanga-Yoga und andere.

Pilates – bezüglich die junge Art der Fitness. Es hat Joseph Pilates am Anfang des XX. Jahrhunderts geschaffen. Sein System war von vornherein gerufen, ranennym auf dem Krieg den Soldaten zu helfen, zur Form zu kommen. Jetzt wird pilates für die Entwicklung der Kraft und der Zähigkeit verwendet, und hauptsächlich sind die Beschäftigungen auf die Frauen berechnet. Die Grundlage pilatessa macht gerade das physische Vermögen des Menschen, die Arbeit nach diesem Programm wird über der Presse und den Muskeln des Rückens geführt.

Pilates, wie auch der Yoga, breitet die Muskeln, aber nicht in erster Linie auch aus, weil auf dem ersten Platz hier ihre Festigung kostet. Pilates ist vor allem das System der Gesundung, sie ist auf die Bildung des gesunden und strammen Körpers gerichtet. Wenn einfacher zu sagen, so stellt pilates die Knochen und die Muskeln auf die Stelle.

Das Wesen der Übungen pilatessa besteht in der fliessenden Ausführung bestimmter Bewegungen nach bestimmten Regeln, es ist immer mit der Wiederholung praktisch. Auch gehen die Beschäftigungen pilatessom unter Ausnutzung der zusätzlichen Ausrüstung – die elastischen Bande, fitbol, das spezielle Trainergerät oft. Es gibt keine Philosophie in pilatesse.

Und der Yoga, und pilates werden wie die Beschäftigungen positioniert, die auf das Training des Geistes und den Körper gerichtet sind, aber dem Yoga ist erstes eigen. Die Beschäftigungen mit dem Yoga wählend, sollen Sie über sich betriebsfähig sein, dazu, was lernen müssen, aus eigener Kraft und den Emotionen zu verwalten und zu versuchen, die positive Einstellung und die Befriedung zu erreichen.

Auch besteht der Unterschied zwischen dem Yoga und pilatessom in der Atmungstechnik. In pilatesse wird die Atmung, um verwendet die Muskeln vom Sauerstoff zu nähren, und im Yoga dazu wird auch die Möglichkeit hinzugefügt, den Körper zu verwalten.

Beider Art der Fitness sind von etwas gut, und beider sind für allen, unabhängig von der Anfangskörperschulung nützlich. Sich regelmäßig beschäftigend, erkennen Sie den Körper, der erneuert ist, stark und graziös nach einer Weile nicht.

Bei der Auswahl der Praxis braucht man, sowohl jenen zu versuchen, als auch anderes, und, zu bevorzugen, wozu Ihr Körper und die Vernunft die große Neigung haben.