Die Diät bei der Arthritis

диета при артрите
Lesen Sie auch:
Der Schaden der Getreidekulturen
Die besgljutenowaja Diät
Der Nutzen der Preiselbeere
Die Diät bei der Kunstrose
Der Vegetarismus - der Nutzen und der Schaden
Die neuen Methoden einer Ernährung

Als die Arthritis nennen eine ganze Reihe der Erkrankungen der Gelenke, die mit der Entzündung, der Schwellung und dem Schmerz charakterisiert werden können. Anscheinend kann erscheinen, dass die Diät bei der Arthritis - der Einfall vergeblich und unnütz, aber die Forschungen der Gelehrten das Rückgängige bestätigt haben. Eine richtige Ernährungsweise kann helfen, den Stoffwechsel wieder herzustellen, das Entstehen der Komplikationen zu vermeiden, den Prozess der Genesung zu beschleunigen.

Die Diät bei der Arthritis - die allgemeinen Empfehlungen

Für die Patientinnen von allen Arten der Arthritis etwas geben es allgemeine Empfehlungen, die man zu beachten braucht.

Die Lebensmittel, die die fettigen Säuren omega-3 enthalten, sollen in die Diät bei der Arthritis unbedingt aufgenommen sein. Diese Stoffe nehmen die Entzündungen ab, was die Symptome der Arthritis erleichtert. Am meisten ist der fettigen Säuren omega-3 im Meerfisch, in ihren fettigen Sorten, aber enthalten wenn sie Ihnen kontraindiziert ist, werden das Leinöl beachten. Es wird leichter behalten, sowie leistet die Heilhandlung, dank dem Inhalt der selben nützlichen fettigen Säuren.

Bei allen Arten der Arthritis ist nötig es auf den festen Tee, den Kaffee zu verzichten, den Gebrauch des Alkohols zu verringern. Die Diät beschränkt bei der Arthritis, und oft überhaupt schließt das Salzen, die scharfen Zutaten und die Würzigkeiten aus. Aber hier gibt es die Ausnahmen. Einige Forschungen haben den positiven Einfluss kurkumy und des Ingwers an den Tag gebracht. Jedoch ist nötig es hier zu sein von vorsichtigem und die allergischen Reaktionen auszuschließen.

Obwohl die begründeten wissenschaftlichen Daten in diesem Zusammenhang nicht existiert, haben einige Forschungen vorgeführt, dass auf den Zustand der Patientinnen von der Arthritis die negative Handlung der Pflanze der Familie paslenowych - die Kartoffeln, den süßen Pfeffer, die Tomaten, die Auberginen leisten können. Wenn Sie die Verschlechterung des Befindens nach dem Gebrauch dieser Lebensmittel bemerkt haben, schließen Sie sie aus der Ration aus.

Die Hauptsache, dass man sich erinnern muss: die Diät soll bei der Arthritis ausgeglichen, mit dem ausreichenden Inhalt der Vitamine und der Mineralien sein, es wäre niskokalorijnoj wünschenswert.

Die nützlichen Lebensmittel bei der Arthritis

1. Die Früchte, das Gemüse, der besonders orangen oder gelben Farbe, mit dem hohen Niveau des Inhalts des Vitamins Mit und antioksidantow (der bulgarische Pfeffer, zitrus-, den Saft der feuchten Kartoffeln, die Möhre, die Rübe, die Gurken, der Krümmungen, die Äpfel); die Salate aus dem frischen Gemüse und den Früchten;

2. Die Beeren (die Preiselbeere, die Moosbeere);

3. sweschewyschatyje die Säfte (zum Beispiel, den Apfelsaft oder die Mischung des Möhrensaftes, des Saftes des Selleries, tomatow und des Kohls);

4. molotschnokislyje die Lebensmittel mit dem hohen Inhalt der nützlichen Bakterien und des Kalziums;

5. Der Fischtran, das Öl der Leber des Dorsches (die omega-3-fettigen Säuren enthalten, die die Sensibilität der Gelenke verringern);

6. Die abgesonderten Sorten des Fisches mit den nicht saturierten fettigen Säuren in den begrenzten Zahlen (die Forelle, die Makrele, der Lachs);

7. Der Buchweisenbrei und die Linse (enthalten das Pflanzeneiweiß);

8. Das diätetische Fleisch (das Huhn, das Kaninchen, die Truthenne, otwarnyje die Hühnereier).

Die gefährlichen und schädlichen Lebensmittel bei der Arthritis

Es ist nötig zu beschränken oder, aus der Ration auszuschließen:

  • Der Sauerampfer
  • Die Bohnenlebensmittel
  • Der Spinat
  • Das gebratene Fleisch
  • Die Wursterzeugnisse
  • Die Räucherwaren
  • Die Sublebensmittel
  • Die Brühen
  • Der Alkohol
  • Das Salz und der Zucker
  • Die Lebensmittel mit dem Inhalt der strengflüssigen Fette und legkouswojajemych der Kohlenhydrate
  • Die Zutaten und die Würzigkeiten (der Pfeffer, den Senf, den Meerrettich)
  • Die kulinarischen, Rinds-, Schweine- und Hammelfette
  • Die Konserven
  • Die Marinaden
  • Das Salzen
  • Die scharfen Imbisse
  • Der Kuchenteig
  • Der feste Kaffee und der Tee
  • Das Eis

Das Hauptmenü bei verschiedenen Arten der Arthritis

Die richtige Diät vermutet bei den Arthritiden den täglichen Gebrauch der großen Menge der Flüssigkeit (von 2 bis zu 3 Litern). Man muss den grünen Tee, den Kwass, den Kissel, den Sud der Heckenrose und die Kompotte trinken.

Aus der Ration schließen den Kaffee, den Kakao, gasirowannyje und die alkoholischen Getränke aus.

Die Diät soll bei der reaktiven Arthritis aus den Lebensmitteln mit der hohen Heilhandlung, solcher wie die Zitrone, der Kürbis, die Melonenkürbisse, den Broccoli, die Möhre, der Krümmungen, den Knoblauch und das Kraut bestehen.

Den Gebrauch ist nötig es marinowannych und der konservierten Lebensmittel bis zu Minimum zu beschränken.

Die wirksame Diät bei psoriatitscheskom die Arthritis fordert die strenge Beachtung aller Empfehlungen. Zum Bestand dieser Diät gehört buchweisen- und owsjanaja die Grützen, den Reis, der Fisch, otwarnoje das Hühnerfleisch, das überbackene Gemüse, die Truthenne, das Kaninchen, den Quark und die nicht fettigen Sorten des Käses. Man muss den Gebrauch der Auberginen, bohnen- und der Pilze beschränken.

Während der Beachtung der Diät bei psoriatitscheskom die Arthritis muss man berücksichtigen, dass puriny schädlich sind, die im Salat, den Sauerampfer, den Spinat und das Radieschen enthalten sind.

Negativ gelten auf die Gelenke die Räucherwaren, der salzige Fisch und die Sublebensmittel. Im Laufe der Diät bei rewmatoidnom die Arthritis muss man den Gebrauch des Honigs, der Schokolade, des Fetts und des Blätterteigs beschränken. Die Lebensmittel mit dem hohen Kaloriengehalt sollen äußerst selten angewendet werden.

Die fertigen Platten sollen die minimale Zahl der Fette und des Salzes enthalten.

Die allgemeinen Regeln

Die allgemeinen Parameter, an denen man festzuhalten braucht:

☀ niskokalorijnaja die Diät. Eine Ernährung soll bei der Arthritis, so, dass ausgeglichen sein die überflüssigen Kilogramme nicht zusammenzunehmen oder, schon die Existierenden "zu entfernen". Das überflüssige Gewicht gibt die zusätzliche Belastung auf das Gelenk, was zum Entstehen der Rückfälle im entzündeten Gelenk beiträgt und nachher bringt zur Entwicklung deformierend die Kunstrose;

☀ das richtige Gleichgewicht der Kohlenhydrate, der Eiweisse, der Mikroelemente, der Fette und der Vitamine;

☀ soll das Essen auf ein Paar vorbereitet sein, in otwarnom die Art oder gelöscht werden. In der gebratenen Art wird der Kaloriengehalt der Lebensmittel tatsächlich in 2 Male verdoppelt;

☀ ist es bei der Arthritis wichtig, auf jene Lebensmittel, die mit dem Eiweiß, dem Phosphor (einige Sorten des Fisches, das Fleisch, kislomolotschnyje reich sind) Nachdruck zu legen;

☀ hilft gut, den beschädigten Stoff der Gelenke der Platte aus raswarennych der Knochen (der Sülze) wieder herzustellen, es kann man in den unbeschränkten Zahlen essen. Die Sülze und das Gelee enthalten natürlich chondroprotektory, die Stoffe, die zur Wiederherstellung des Knorpelstoffes beitragen und verhindern das Erscheinen der neuen Veränderungen. Aber bei der Gicht sind sie - kontraindiziert;

☀ ist viel es nützliche Kohlenhydrate man kann mit den Früchten oder dem Gemüse bekommen;

☀ ist es - der Überfluss der Fette der tierischen Herkunft verboten, die Diät sieht bei der Arthritis und den Kunstrosen in der Ration die Pflanzenfette vor;

☀ soll die Ration nach Möglichkeit maximal witaminisirowan sein, die Präferenz wird den Lebensmitteln, in die die Vitamine der Gruppe Und, In, D, Mit (der Kohl, die Apfelsinen, die Bohne, die Rosinen, die Linse, die Erbse, den Ei, die Bananen, zelnosernowoj das Brot, das Hühnerfleisch enthalten sind) zurückgegeben;

☀ ist viel es Vitamine bei der Arthritis man kann dem Organismus geben, sweschewyschatyje die Säfte aus der Möhre, die Rüben, der Beeren und der Früchte konsumierend. Dieser Lebensmittel tragen zur Aufzucht aus den Gelenken der Salze und der Toxine bei;

☀ in einigen Fällen wird die Diät mit den Kursen der Hungerkur kombiniert.

Eine Ernährung bei podagritscheskom die Arthritis soll ausgeglichen sein so, dass in der Ration die Platten enthaltend purinowyje die Gründungen ☀ die Brühen, die Sude (fisch-, fleisch-, gemüse-), uchi, des Sauerampfers, der Pilze und des Blumenkohls nicht waren.

Was bei der Arthritis zu trinken

Bei der Arthritis Diät haltend, ist es äußerst nützlich, die Säfte - besonders granatowyj, apfelsinen- und ananas- zu trinken. Sowie den grünen Tee. Wieder dank dem, dass in diesen Getränken die große Menge antioksidantow enthalten ist.

Die Gelehrten beraten: wenn weh tun und jammern die Gelenke, muss man sofort in die Diät den täglichen Gebrauch granatowogo des Saftes einführen - ist er bei der Arthritis schnell und wirksam begabt, das Schmerzsymptom im Knorpelstoff abzunehmen. Dazu ist genügend es, nur 2-3 Suppenlöffel nicht verdünnt granatowogo des Saftes im Tag zu trinken. Wenn der Saft pur Ihnen allzu sehr terpkim scheint, kann man es vom gekühlten grünen Tee verdünnen - wird der Geschmack weicher sein, und wird der Nutzen bei der Arthritis verdoppelt werden. Außerdem war vor kurzem von den amerikanischen Gelehrten die Forschung durchgeführt, die vorgeführt hat: der Gebrauch drei und mehrerer Tassen des grünen Tees verringert das Risiko der Entwicklung der Arthritis mindestens auf 60 % im Tag.

Die Volksmittel der Behandlung der Arthritis

  • Das frische Gras der Zichorie (rasparit und dem wunden Punkt zu verwenden)
  • Die Mutter-und-Stiefmutter oder der Kohl (für die Nacht, von den Blättern des Kohls, die Mutter-und-Stiefmutter die entzündeten Gelenke einzuwickeln)
  • Die natürlichen Säfte der Preiselbeere, des Apfels, der Pampelmuse (auf zwei Teelöffeln auf das Glas des reinen Wassers) oder der Mischung der Säfte (die Möhre, die Gurke, die Rübe, den Lattich zu übernehmen, der Kohl, den Spinat)
  • Das Schnellkraut (der Saft, für das Pinseln der getroffenen Gelenke zu verwenden)
  • Der Knoblauch (zwei-drei subtschika im Tag)
  • Die Massage von den ätherischen Ölen (fünf Tropfen des Öls der Kiefer, drei Tropfen des Öls des Lavendels, drei Tropfen des Öls der Zitrone, mit dem Suppenlöffel des Olivenöls oder fünf Tropfen des Öls der Zitrone, vier Tropfen des Öls des Eukalyptus zu mischen, vier Tropfen des Öls des Lavendels, mit dem Suppenlöffel des Öls der Kerne der Weintraube zu mischen)

Lesen Sie noch: